Programm

MAI 2018 

 

Di, 01.05.2018 GUY MINTUS PIANO
Mi, 02.05.2018 Tina Freitas Trio
Do, 03.05.2018 BERND THEIMANN JAZZPIANO (Programmänderung)
Fr, 04.05.2018 BERRY BLUE TRIO
Sa, 05.05.2018 ROBERT KAISER BARRELHOUSE BLUES
So, 06.05.2018 ¡HUEPA!  - JAZZ LATINO
Di, 08.05.2018 JOHANNES MÖSSINGER
Mi, 09.05.2018 DENNIS SEKRETAREV QUARTETT
Do, 10.05.2018 TRIO DA NINA -PROGRAMMÄNDERUNG-
Fr, 11.05.2018 STENGER & LLOYD
Sa, 12.05.2018 WALTER HAIMANN JAZZTRIO
So, 13.05.2018 VITALIY BARAN QUARTETT
Di, 15.05.2018 HEAVY THERAPY
Mi, 16.05.2018 ANDREAS FETZER BAND SWING & BOSSA
Do, 17.05.2018 VESSELIN POPOV & Amanda Becker & GUEST
Fr, 18.05.2018 SWING TRIO DEL MAR
Sa, 19.05.2018 MARIAN KLEEBAUM 
So, 20.05.2018 RHEIN MAIN RHYTHM MACHINE (Programmänderung)
Mi, 23.05.2018 DOWN HOME PERCOLATORS
Do, 24.05.2018 THILO FITZNER BOOGIE WOOGIE PIANO
Fr, 25.05.2018 FRANKFURT KLEZMER BAND
Sa, 26.05.2018 STENGER & LLOYD - Programmänderung -
So, 27.05.2018 AXEL SCHMITT TRIO
Di, 29.05.2018 Luna-Ibáñez Tango
Mi, 30.05.2018 ROUND ABOUT MONK

next

JAZZLOKAL MAMPF, Sandweg 64, 60316 Frankfurt, Tel. 069 — 44 86 74. 

www.mampf-jazz.de

So-Do 18-01 h, Fr+Sa  18-02h.  Konzert 20:30-23 h, 

 

JUNI 2018 

 

Bitte beachten Sie die Ergänzungen und ggf. die Programmänderungen auf unserer Internet-Seite.

Fr, 1.6.2018 AMRA MOTHES TRIO

Sa, 2.6.2018 JUNODORI (p,voc)

So, 3.6.2018 Sachie Matsushita (p) & Markus Krämer (g)

Di, 5.6.2018 JOHANNES MÖSSINGER

Mi, 6.6.2018 Live Jazz

Do, 7.6.2018 MANOUCHE TRIO

Fr, 8.6.2018 JAZZ MINDS

Sa, 9.6.2018 SECOND SKIN

So, 10.6.2018 VITALIY BARAN QUARTETT

Di, 12.6.2018 BERND THEIMANN TRIO

Mi, 13.6.2018 TITUS WALDENFELS

Do, 14.6.2018 TRIO DA NINA

Fr, 15.6. BENJAMIN KOLLOCK QUARTETT

Sa, 16.6.2018 WAY OUT WEST / Jazztrio

So, 17.6.2018 PEDRO SORIANO

Di, 19.6.2018 CHRISTIAN HAMM QUARTETT

Mi, 20.6.2018 MORITZ KELLER QUINTETT

Do, 21.6.2018 RHEIN MAIN RHYTHM MACHINE

Fr, 22.6.2018 BERRY BLUE TRIO

Sa, 23.6.2018 ROBERT KAISER (p,voc) BARRELHOUSE BLUES

So, 24.6.2018 FIVE PIECES

Di, 26.6.2018 STEFANIE RUCK & BAND

Mi, 27.6.2018 DOWN HOME PERCOLATORS

Fr, 29.6.2018 BLIND JOKI JAZZ’N’BLUES

Sa, 30.6.2018 HILA PUNTUR (CH)

next

MAI 2018

Bitte beachten Sie die Ergänzungen und ggf. die Programmänderungen auf unserer Internet-Seite.

Di, 1.5.2018 GUY MINTUS PIANO
Guy Mintus (p,voc) & Special guests***

Israeli artist Guy Mintus will return to Mampf with an intimate program of love songs from around the world. Guy will reimagine Latino, Greek, Turkish and Hebrew love songs as well as American songbook classics in his own unique style highlighting the common thread of raw human emotion connecting all of these songs.

Currently based in New York city, Guy Mintus has been described as "brilliant musician, who melds a multicultural vision with the passion and fury of the jazz greats” (Tom Henry, Toledo Blade). Winner of the 2nd prize+the audience’s choice at the Montreux Jazz Festival’s solo piano competition, Guy has shared the stage with the likes of Trilok Gurtu, Jon Hendricks, Arturo O’Farrill among many others. An avid composer, scholar and educator, Guy will release this summer his Trio’s debut album “A Home In Between" (early copies will be available at the show!).

https://guymintus.com

Mi, 2.5.2018 Tina Freitas Trio
Tina Freitas (voc,g), Cabral Lobato (b,perc), Edwaldo Kirsch (perc)

Egal ob Bossa Nova, Samba, Forró oder Chorinho - die Musik Tina Freitas‘ besticht durch ihre Authentizität. Mit ihrer natürlichen Stimme, ihrem ehrlichen Spiel auf der Gitarre und ihrer ungezwungenen Lebenslust fühlt man sich bereits nach wenigen Takten ins tropische Brasilien entführt. Unterstützt von den zwei brasilianischen Perkussionisten Cabral Lobato und Edwaldo Kirsch wird die ganze Bandbreite brasilianischer Rhythmen, die Vielfalt und die Schönheit der brasilianischen Música Popular (MPB) deutlich.

Do, 3.5.2018 BERND THEIMANN JAZZPIANO

-Programmänderung-

ursprünglich angekündigt:

RHEIN MAIN RHYTHM MACHINE spielt am So, 20.5.2018

 

Fr, 4.5.2018 BERRY BLUE TRIO

Berry (voc), Julian Keßler (g), Christoph Aupperle (keys)

- Swinging Evergreens & Jazz Standards –

www.berryblue.de

Sa, 5.5.2018 ROBERT KAISER BARRELHOUSE BLUES

Robert spielt und singt Stücke berühmter Ragtime-Pianisten wie James Scott und Tummer Turpin L.D. Montgomery, Yimmy Yancey, Montana Taylor und Cow Cow Davenport, Jelly Roll Morton. 

-Blues, Rags & Vocal-

So, 6.5.2018 ¡HUEPA!  - JAZZ LATINO

Cary Cuellar/Cuba (voc), Horst Bittlinger (p), Stewart Lawrence (p,flh), Dani Merengue und Katja Braun (perc) sowie Richard Schmitt-Güngerich (b).

"¡Hueeepa!" ist ein Ausdruck von Begeisterung für Musik bei Latinos."¡HUEPA! - Jazz Latino" ist eine internationale Musikformation im Rhein-Main-Gebiet, die sich den vielfältigen Stilen lateinamerikanischer Musik aus der Jazz-Perspektive nähert. Ob Chachacha, Bolero, Samba, Cumbia, Bossa Nova, Guaracha, Son, Merengue oder Danzon - dies alles haben wir in unserem Repertoire. 

Karibisches Ambiente, Lebenslust und Tanzfreude breiten sich aus, wenn HUEPA Klassiker der Musica latina, aber auch eigenen Kompositionen auf unverwechselbare Art interpretiert.

http://www.huepa.de/

Di, 8.5.2018 JOHANNES MÖSSINGER

Johannes Mössinger ist einer der wichtigen Pianokünstler in Deutschland. Er hat bereits 7 CDs als Leader aufgenommen und gibt Konzerte in USA und Europa. Höhepunkte waren Solo Auftritte in Syrien und im Libanon auf Einladung des Goethe Instituts sowie Konzerte im Birdland und in der Knitting Factory in New York und in Washington. Er arbeitete mit Joe Lovano, John Lee, Bob Malach, Michael Küttner, Wolfgang Lackerschmid, Arie Volinez, Prof. John Papson u.a. 

– Jazz –

http://www.johannesmoessinger.de/

Mi, 9.5.2018 DENNIS SEKRETAREV QUARTETT

Dennis Sekrtarev (tp), Jörg Buttler (g), Matthias Hoch (b), Robert Fischer (dr)

European Avantgarde Jazz - Geschmackvoller Jazz und Blues in Standards und Eigenkompositionen

Do, 10.5.2018  TRIO DA NINA 

Nina Schellhase (voc), CriCri Christoph Aupperle (keys), Julian Keßler (g)

Latin Jazz und Songs mit viel Spielfreude!

- PROGRAMMÄNDERUNG-

ursprünglich angekündigt: PASCAL KLEWER QUINTETT - Terminverschiebung -

Fr, 11.5.2018 STENGER & LLOYD - nothing but the blues


Andi Stenger (p,voc), JB Lloyd (harp,voc)


Der Blues war zu keiner Zeit nur Hintergrundmusik. Blues spricht den Zuhörer direkt an, denn er ist kraftvoll und wild, traurig und sanft zugleich. Erleben Sie „Blues with a feeling"! 

Sa, 12.05.2018 WALTER HAIMANN JAZZTRIO

Walter Haimann (p), Rudolf Stenzinger (b) & Kai Honetschläger (dr)

Programmänderung:
Das ursprünglich angekündigte Konzert mit MICHAEL VAN MERWYK (voc,g) findet zu einem späteren Termin statt.

So, 13.5.2018 VITALIY BARAN QUARTETT
Christian Müntz (sax), Vitaliy Baran (p), Paul Schmandt (b), Markus Eschmann (dr)

Das Publikum ist ganz nah dran, und es herrscht schnell eine intime Atmosphäre. Wir haben einige Stücke aus unserer Studio-CD im Gepäck, die wir mit neuen (auch eigenen Stücken Vitaliy's) gut mischen werden. Melodiöser Jazz, der gerne auch "ein wenig moderner" daherkommt, erwartet Sie/Euch an diesem Abend! Wir sehen (und hören) uns!

https://www.reverbnation.com/vitaliybaranquartett

Vitaly Baran Quartett live mit SIMPLE STORY am 27.5.2015 im Jazzclub Grünberg:

https://www.youtube.com/watch?v=CHq33iHC8lE


Di, 15.5.2018 HEAVY THERAPY

Niko Zeidler (sax), Arno Grußendorf (g), Paul Breiting (b), Johannes Metzger (dr)

Die jungen Spitzenmusiker sind 2017 am berühmten Jazz-Institut-Berlin zusammengekommen und verschmelzen zu einer neuen Einheit: Heavy Therapy. Eine hoch-energetische Jazz Combo, die sich mit ihrem modernen, direkten Sound einen Namen in der Szene macht. Die Musik bewegt sich zwischen Impro-Jazz, Post-Rock und Blues: Gitarre, Saxophon, Kontrabass und Schlagzeug - Spontanität, melodische Grazie, große Bögen, moderner Groove, prägnante Kompositionen, intensives Zusammenspiel und visionärer Sound. Live steht die Band vor allem für die besondere Energie der Musiker, die sie auf das Publikum aussenden. Inspiriert, herzlich und mit viel Spaß am Spielen bietet jedes Konzert eine einzigartige Erfahrung, die sowohl Jazz-Experten als auch unerfahrene Zuhörer mitreißt.

Heavy Therapy ist am Kommen.

arnogrussendorf.com/heavytherapy

Mi, 16.5.2018 ANDREAS FETZER BAND SWING & BOSSA

Franz Berschel (p), Andreas Fetzer (g), Knebo Guttenberger (g,voc), Christian Brinkschmidt (b)

Andreas Fetzer, der große Jazz Gitarrist, spielte schon mit vielen Größen wie zum Beispiel Michael Sagmeister und begleitete auf seiner Gitarre jahrelang den Schlagerstar Florian Silbereisen. Knebo Guttenberger ist Sänger und Rhythmusgitarrist der Guttenberger Brothers und Rhythmusgitarrist von wawau Adler. Franz Berschel, ein Virtuose auf dem Klavier, spielte mit allen Größen zusammen genauso wie der Bassist Christian Brinkschmidt. Zusammen lassen sie alte Standards im Style von Frank Sinatra und Django Reinhardt aufleben...

https://www.facebook.com/events/1981583702130314/

Do, 17.5.2018 VESSELIN POPOV & Amanda Becker & GUEST
Vesselin Popov (g), Amanda Becker (voc)

Fr, 18.5.2018 SWING TRIO DEL MAR
Marina Ecker (voc,perc), Rainer Benkel (g), Roland Plontke (b)

- mit temperamentvoller und auch lässiger Art führen die Musiker durch die Jazz- und Swing Zeit mit bekannten Evergreens von u.a. Ella Fitzgerald, Liza Minelli, Duke Ellington bis zu Norah Jones und Caro Emerald 

https://swingtriodelmar.wordpress.com/

Sa, 19.5.2018 MARIAN KLEEBAUM 

Marian Kleebaum, Pianist, Gitarrist und Sänger schreibt seine Songs und seine zum Teil ungewöhnlichen, lyrischen, fast surrealen Texte selbst. Er singt meist deutsch, hin und wieder aber auch englisch oder ungarisch. Seine rhythmischen und jazzigen, aber auch ruhigen und melancholischen Songs sprechen nahezu jedes Alter an. Seine Musik regt zum Tanzen an, aber auch zum Träumen und Nachdenken.

https://www.youtube.com/watch?v=rdyLZNornFQ

So, 20.5.2018 RHEIN MAIN RHYTHM MACHINE 

Wilfried Sarajski (p), Rudolf Stenzinger (b), Bastian Rossmann (dr)

In der traditionsreichen Jazz-Piano-Trio-Besetzung präsentiert die "Rhein Main Rhythm Machine" swingenden Straight-Ahead-Jazz in Bebop- und Hardbop-Manier und beweist, dass die Musik der 1940er und -50er Jahre nichts von ihrer Vitalität und Aktualität eingebüßt hat. 

https://www.youtube.com/watch?v=xKiQ0T3a6vo(Programmänderung)

So, 20.05.2018 Das ursprünglich angekündigte Konzert mit PEDRO SORIANO wurde verschoben auf So, 17.06.2018

Mi, 23.5.2018 DOWN HOME PERCOLATORS

feat. Klaus „Mojo“ Kilian (voc,mh,g), und Bernd Simon (voc,g) Die Down Home Percolators spielen traditionellen Blues der 20er bis 50er Jahre – mit authentischem Sound, aber in eigenen Interpretationen, mit Respekt vor der Tradition, aber immer mitreißend und mit unbändiger Spielfreude. Ihre letzte CD „Homebrew“ wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Vierteljahres-Bestenliste) ausgezeichnet.
–BLUES- 

Dienstälteste Blues-Band im mampf Live seit 1985
„So alt sind wir doch gar nicht!“ D.H.P.

www.matchboxbluesband.de 

Do, 24.5.2018 THILO FITZNER BOOGIE WOOGIE PIANO
Thilo Fitzner (voc,p)

Fr, 25.5.2018 FRANKFURT KLEZMER BAND

Rita Siegmann (voc), Patrizia Siegmann (voc), Nikolai Muck (g), Leon Lissner (b)

Die Frankfurter Klezmer Band wurde 2010 in Frankfurt gegründet und sucht Wege, alte jüdische und russische Lieder neu zu interpretieren, sodass diese immer noch authentisch klingen und trotzdem modern. Die Frankfurte Klezmer Band präsentiert ein breit gefächertes Repertoire von Liedern der jüdischen Folklöre und ist eine Kombination der Musik der askinasischen und sephardischen Juden - zwei Seiten der jüdischen Kultur.  

Sa, 26.5.2018 STENGER & LLOYD - nothing but the blues


Andi Stenger (p,voc), JB Lloyd (harp,voc)


Der Blues war zu keiner Zeit nur Hintergrundmusik. Blues spricht den Zuhörer direkt an, denn er ist kraftvoll und wild, traurig und sanft zugleich. Erleben Sie „Blues with a feeling"! 

 - Programmänderung -

nächstes Konzert mit BLIND JOKI JAZZ&BLUES im Juni.

Achtung: auch hier Programmänderung - nicht am Samstag, sondern am
Freitag, 29.6.18 heißt es wieder im mampf: BLIND JOKI JAZZ&BLUES 

So, 27.5.2018 AXEL SCHMITT TRIO
Axel Schmitt (sax), Boris Frenzel (g), Rudolf Stenzinger (b)

Di, 29.05.20118 Luna-Ibáñez Tango
Guillermo Ibañez (g,comp), Sebastián Luna (voc)

-Interpretation von Tangos, Milongas und Walzern der Klassik-Ära, aber auch eigenen und zeitgenössischen Kompositionen anderer Musikgenres -

„Luna-Ibáñez Tango se forma en 2012 con el fin de interpretar tangos, milongas y valses con una mirada actual al repertorio de las décadas de oro del tango visitando autores fundamentales (Aníbal Troilo, Enrique Cadícamo, Homero Manzi, Luis Rubistein, Joaquín Mora) así como también contemporáneos (Nestor Basurto - Alejandro Szwarcman). Además en el disco debut "Luna-Ibáñez Tango" suenan versionados compositores de otros géneros como Luis Alberto Spinetta y Ryūichi Sakamoto. 
El dúo aporta una mirada camarística con arreglos originales intentando aunar recursos musicales modernos y antiguos para lograr un sonido fresco sin ánimos de historicismo pero intentando preservar el espíritu propio del género.
A lo largo de su trayectoria se han presentado en salas de concierto así como en milongas de la ciudad de Buenos Aires adaptando su repertorio tanto para ser bailado como para ser escuchado. Sumando al sonido del Dúo en este primer disco se puede oír el valioso aporte de grandes músicos porteños como Matías Rubino (bandoneón), Ángel Bonura (contrabajo) y Emiliano Álvarez (clarinete bajo) imprimiendo una variada sonoridad a las distintas combinaciones instrumentales.
Actualmente el Luna-Ibáñez Tango se encuentra trabajando en la presentación de dicho material el 29 de octubre en Teatro "Hasta Trilce" y en su gira Europea 2016.“

– Tango Nuevo

http://www.lunaibaneztango.com.ar/

Mi, 30.5.2018 ROUND ABOUT MONK

Da müsst ihr einfach dabei sein. Round About Monk ist Özgür Cakir am Bass (auf dem Stuhl), Matthias Schubert (am Klavier) und
 Max Luettich (mit der Friedenspfeife, an den Drums) (alle abgebildet auf dem Cover Deiner Platte von Th. Monk UNDERGROUND. Wenn Du die Scheibe nicht mehr hast, dann schlag nach unter https://en.wikipedia.org/wiki/Underground_(Thelonious_Monk_album)

Und wo ROUND ABOUT MONK? In Frankfurt am Main um 20 Uhr 30. Wann? Ach so, ja:
 dann, wenn’s am schönsten ist - nämlich: Heute.

„Am schönsten ist es, wenn der Bass einsetzt!“ M.S. 


„...und wenn der Pianist die Klappe hält!“ Ö.C. 


„Und der Vorteil des Klaviers gegenüber den drums?“ M.L. 


„Das Piano brennt besser.“ Der Koch 

next

JUNI 2018

JUNI 2018 

Bitte beachten Sie die Ergänzungen und ggf. die Programmänderungen auf unserer Internet-Seite.

Fr, 1.6.2018 AMRA MOTHES TRIO

Amra Mothes (voc), Horst Bittlinger (p), Roland Ulatowsky (b)

Jazz Songs von Ella Fitzgerald, Dianne Reeves, Billy Holiday, Miles Davis, Louis Armstrong... www.amra-mothes.de

Sa, 2.6.2018 JUNODORI 

Judith Nordbrock (p,voc), Sergii Chernenko (sax,fl), Helmut Apel (b), Brandon Loveall (akk)

Unter dem Projekt-Namen Junodori präsentiert Filmmischmeisterin Judith Nordbrock ihre Musik. Ihre Songs entspringen der Singer-Songwriter-Tradition und verbinden auf natürliche Weise Pop mit Jazz; dabei spannen sie den Bogen von stimmungsvollen Balladen über humorvolle Chansons bis hin zu funk-groovigen Stücken und vereinen Harmonien und Rhythmen, die weder zu einfach noch zu komplex sind. Jeder Song folgt seiner ganz eigenen Stilistik und Geschichte und spiegelt den großen Facettenreichtum der Musikerin wider. 

www.junodori.com 

So, 3.6.2018 Sachie Matsushita (p) & Markus Krämer (g)

Di, 5.6.2018 JOHANNES MÖSSINGER

Johannes Mössinger ist einer der wichtigen Pianokünstler in Deutschland. Er hat bereits 7 CDs als Leader aufgenommen und gibt Konzerte in USA und Europa. Höhepunkte waren Solo Auftritte in Syrien und im Libanon auf Einladung des Goethe Instituts sowie Konzerte im Birdland und in der Knitting Factory in New York und in Washington. Er arbeitete mit Joe Lovano, John Lee, Bob Malach, Michael Küttner, Wolfgang Lackerschmid, Arie Volinez, Prof. John Papson u.a. – Jazz –
www.johannesmoessinger.de

Mi, 6.6.2018 Live Jazz

Do, 7.6.2018 MANOUCHE TRIO

Janis Lugerth (cl,sax), Stefan Frisch (g), Michael Bernschneider (g)

-Swing Manouche-

Fr, 8.6.2018 JAZZ MINDS

Volker Brand (sax), Karsten von Lüpke (p), Udo Kaczerowski (b), Max Jentzen (dr)

Der aus Marburg stammende Saxophonist Volker Brand erlernte mit zehn Jahren zunächst das Klarinettenspiel und wechselte dann zum Tenorsaxophon. Bereits in jungen Jahren zeigte er leidenschaftliche Präsenz in der Jazz-Szene seiner Heimatstadt und ist seit 2003 vor allem in Frankfurt aktiv. Zu seinen Vorbildern zählt er Zoot Sims, Stan Getz und Coleman Hawkins. Zusammen mit den drei anderen Musikern aus Frankfurt und Rhein Main spielt er seit Jahren in verschiedenen Bandprojekten mit Schwerpunkt auf Modern Jazz und Swing

Sa, 9.6.2018 SECOND SKIN 

Robert Blume (Cajon,voc), Christoph Rummert (g,voc), Uwe Baumann (voc) und Johannes Huth (b,voc).

Rock-Pop Akustik Cover Band aus Frankfurt mitvierstimmigem Gesang und  solistischen Einlagen aller Bandmitglieder. 

www.second-skin-unplugged.de

So, 10.6.2018 VITALIY BARAN QUARTETT

Christian Müntz (sax), Vitaliy Baran (p), Paul Schmandt (b), Markus Eschmann (dr)
Das Publikum ist ganz nah dran, und es herrscht schnell eine intime Atmosphäre. Wir haben einige Stücke aus unserer Studio-CD im Gepäck, die wir mit neuen (auch eigenen Stücken Vitaliy's) gut mischen werden. Melodiöser Jazz, der gerne auch "ein wenig moderner" daherkommt, erwartet Sie/Euch an diesem Abend! Wir sehen (und hören) uns!
https://www.reverbnation.com/vitaliybaranquartett

Di, 12.6.2018 BERND THEIMANN TRIO

Bernd Theimann (p) Udo Kaczorowski (b)

Peter Fahrenholz (dr)

Mi, 13.6.2018 TITUS WALDENFELS

Eine unvorhersehbare Kombination an Musikstilen zwischen Django-Reinhardt-Jazz, von Tex-Mex und Ska beeinflusstem Blues und deutschen wie englischen Songs von dem virtuosen Gitarristen und Geiger aus München, der gleichzeitig Bassgitarre mit dem Fuß spielt und seit 20 Jahren On The Road ist.

- Swing, Songs & Exotika -

Do, 14.6.2018 TRIO DA NINA

Nina Schellhase (voc), Christoph CriCri Aupperle (keys), Julian Keßler (g)

-Latin Jazz-

Fr, 15.6. BENJAMIN KOLLOCH QUARTETT

Benjamin Kolloch (g,comp), Sean Guptill (tp), Chris Rücker (b), Johannes Langenbach (dr)

Inspiriert vom Jazz der 1940er bis 1960er Jahre, vom Bebop über den Cool-Jazz bis hin zum Hardbop transportiert das 2013 gegründete Quartett des Mainzer Jazzgitarristen Benjamin Kolloch mit energiegeladenen, swingenden Eigenkompositionen die Jazztradition in die Gegenwart. Ergänzt werden die Stücke aus der Feder des Bandleaders mit eher selten gespielten Stücken von Jazzlegenden wie Charlie Parker, Clifford Brown oder Lee Morgan sowie speziell arrangierten Standards der Jazzgeschichte.

Sa, 16.6.2018 WAY OUT WEST / Jazztrio

Rudolf Stenzinger (b), Johannes Lind  (sax), Bastian Roßmann (dr)

So, 17.6.2018 PEDRO SORIANO

Lieder für den Ernstfall – Lieder für täglichen Gebrauch – Lieder der leisen Töne – Lieder zur Unterwanderung des schlechten Gewissens

Seit Jahren bringt Pedro Soriano, Liedermacher aus Leidenschaft, in der Münchener multikulturellen Szene, Themen des Alltags und des Ernstfalles auf den Tisch, oder besser gesagt, auf seine Gitarre. Mit gelassener Beharrlichkeit und dem poetischen Akzent seines Freundes, dem katalanischen Dichter Miquel Ballester, analysiert er die Stimmen des Geschehens, raubt der Monotonie Verstecktes und Geheimes, vertont es pietätlos, gibt es unverblümt in Form eines Songs weiter.

Seine Stimme ist nicht rauher, als der soziale Wind auf der Strasse, seine Musik nicht verspielter als die Töne unserer täglichen Sprache, Miquel Ballester´s Texte nicht euphemistischer als das, was ein hoffnungsvoller Agnostiker mitzuteilen hat.

Nicht immer bequem, nicht selten missverstanden, nie war er so nötig wie heute: Der schonungslose, klare, laute Liedermacher, ganz egal in welcher Sprache, denn ein Wort, eine Note, ein Schrei sollten sich miteinander verschmelzen und wo die Eleganz versagt, eine Symbiose des Unterbewusstseins hörbar machen. Deswegen, ob Spanisch oder nicht: Klarheit ist gefragt! (Pedro auf dem Isarinselfest, München  31.8.-2.09.2018, am So, 02.09.2018 um 14:00h. www.isarinselfest.de/index.php/kuenstler/13-kuenstler/86-pedro-soriano

Seit 8.Oktober 2000 auf der Mampf-Bühne! ¡Hola Pedro! ¡CHIPI CHIPI!

Pedro auf Youtube: 

https://www.youtube.com/watch?v=wtKEQJ-LNlQ

Di, 19.6.2018 CHRISTIAN HAMM QUARTETT

Das Christian Hamm Quartett, bestehend aus Jan Jansohn (Akustische & Elektrische Gitarren), Christian Hamm (Saxophon), Ralf Witte (Kontrabass) und Michael Frassine (Schlagzeug), existiert seit dem Sommer 2005 in dem sich die Musiker zum Studium an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt trafen. Mittlerweile sind als Studienorte noch die Musikhochschulen in Frankfurt, Mainz und Saarbrücken dazugekommen.

Das Repertoire umfasst nach Jahren des intensiven Zusammenspiels sowohl Jazz, Funk und Popsongs von Größen wie Charlie Parker, Pat Metheny, Bireli Lagrene, Wes Montgomery, Antonio Carlos Jobim, E.S.T. und Bill Withers, als auch eigene Kompositionen und Arrangements eigens transkribierter Stücke.

Mi, 20.6.2018 MORITZ KELLER QUINTETT

Benedikt Jäckle (sax), Poldi Hingerl (tp), Moritz Keller (g), Luc Hatzis (b), Jonas Esser (dr)

Eigenkompositionen vom Modern Jazz geprägt und von verschiedenen anderen Stilistiken wie Klassik, HipHop und Worldmusic inspiriert.

https://www.facebook.com/MoritzKellerQuintett/

Do, 21.6.2018 RHEIN MAIN RHYTHM MACHINE

Wilfried Sarajski (p), Rudolf Stenzinger (b), Bastian Roßmann (dr)

Heute in der traditionsreichen Jazz-Piano-Trio-Besetzung: Virtuose Solos, zeitlose Melodien, jede Menge Groove und Spielfreude garantieren einen heißen und swingenden Abend - ein Konzerterlebnis im Mampf, das Sie nicht verpassen sollten!

www.rheinmain-rhythm.de 

Fr, 22.6.2018 BERRY BLUE TRIO

Berry (voc), Christoph Aupperle (keys), Julian Keßler (g)

-Jazz-Evergreens, Latin-

Sa, 23.6.2018 ROBERT KAISER BARRELHOUSE BLUES

Robert spielt und singt Stücke berühmter Ragtime-Pianisten wie James Scott und Tummer Turpin L.D. Montgomery, Yimmy Yancey, Montana Taylor und Cow Cow Davenport, Jelly Roll Morton. 

-Blues, Rags & Vocal-

https://www.youtube.com/watch?v=Pg1ADUP_KPU

 So, 24.6.2018 FIVE PIECES

Joske Kruijssen (voc), Bernd Theimann (p), Heiko Ommert (sax), Udo Kaczorowski (b), Peter Fahrenholz (dr) 

- Swing, Mainstream, Latin Jazz - 

Di, 26.6.2018 STEFANIE RUCK TRIO

Stefanie Ruck (voc), Dieter Kociemba (g), NN (b) -Jazz- 

Mi, 27.6.2018 DOWN HOME PERCOLATORS

feat. Klaus „Mojo“ Kilian (voc,mh,g), und Bernd Simon (voc,g) Die Down Home Percolators spielen traditionellen Blues der 20er bis 50er Jahre – mit authentischem Sound, aber in eigenen Interpretationen, mit Respekt vor der Tradition, aber immer mitreißend und mit unbändiger Spielfreude. Ihre letzte CD „Homebrew“ wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Vierteljahres-Bestenliste) ausgezeichnet.
–BLUES- 
Dienstälteste Blues-Band im mampf Live seit 1985
www.matchboxbluesband.de

Fr, 29.6.2018 BLIND JOKI JAZZ’N’BLUES

Joachim „Jogi“ Kirschner (p,voc)

https://m.facebook.com/jogi.kirschner

Sa, 30.6.2018 HILA PUNTUR (CH)

HILA PUNTUR ist eine junge Schweizer Band um Anna Hirsch (voc. & compositions), Laura Schenk (voc., piano), Fabian Willmann (basscl. & tenorsax.), Raphael Rossé (trombone), Victor Rossé (bass), Michael Heidepriem (drums), die sich vor allem Eigenkompositionen widmet, bei denen die ganze Band zu einem grossen Klanggebilde verschmelzen kann. Mit fantastischen Lyrics, einfachen Melodien die sich zu komplexen durchkomponierten Werken entwickeln und in Improvisationen entladen können, zieht die Band ihre Zuhörer in den Bann. 

next

Jazzlokal Mampf 

Sandweg 64
60316 Frankfurt am Main 
T 069.448674

mischi@mampf-jazz.de
www.mampf-jazz.de

Öffnungszeiten 

Das Mampf ist ab 18.00 Uhr 
geöffnet.

Für Raucher haben wir unseren wind- und regengeschützten 
Bereich vor dem Jazzlokal vorbereitet.

So-Do    18.00 - 01.00 Uhr
Fr+Sa    18.00 - 02.00 Uhr
Konzert  20.30 - 23.00 Uhr

Mampf auf Facebook